Vermessungswesen - Kataster- und Ingenieurvermessungen

  • Publiziert: 29.05.2024
  • Publizierung bis: 14.07.2024
scheme imagescheme image

Die Stelle ist im Amt für Geoinformation und Kataster zu besetzen.


Besoldungsgruppe:                               A 11 LBesG NRW
Entgeltgruppe:                                      EG 11 TVöD-V mit "Willkommensbonus"*
Beschäftigungsart:                                Unbefristet
Arbeitszeit:                                            Vollzeit
Bewerbungsfrist:                                   14.07.2024

*Wir möchten Sie beim finanziellen Übergang in den öffentlichen Dienst mit einem „Willkommensbonus“ von insgesamt bis zu 6.000 Euro brutto unterstützen und damit Ihre Entscheidung für einen beruflichen Wechsel zur Stadt Bielefeld erleichtern! Die Auszahlung des Willkommensbonus erfolgt nach der Probezeit in sechs gleichen Raten von je 1.000 Euro brutto monatlich (bei einer Teilzeitbeschäftigung anteilig).


Sie möchten im Außendienst Aufträge des Liegenschaftskatasters und im Ingenieurwesen städtische Projekte vermessen? Mit modernem Equipment, bei fast jedem Wetter? Sie arbeiten gerne kooperativ im Team?
Nehmen Sie zu den Inhalten dieser unbefristeten Stelle in der Vermessungsabteilung des Amtes für Geoinformation und Kataster der Stadt Bielefeld auch gerne vorab Kontakt mit uns auf!

Ihre künftigen Aufgaben

  • Durchführung von schwierigen und umfangreichen Vermessungen zur Fortführung des Amtlichen Liegenschaftskatasters
  • Vorschriftenkonforme Aufbereitung der Vermessungsschriften zur Übernahme in das Liegenschaftskataster (ALKIS)
  • Ausführung hochpräziser Ingenieurvermessungen wie z. B. Achs- und Bauwerksabsteckungen
  • Topographische Aufnahmen
  • Ggfs. Aufnahme von Grenzniederschriften und Vereinigungsanträgen
  • Mitwirkung bei der Ausbildung von vermessungstechnischen Nachwuchskräften

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen:
  • Vorzugsweise verfügen Sie über die Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes
    oder
    Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) des Vermessungswesens oder einer Studienrichtung im Sinne des Aufgabenprofils
  • Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene Weiterbildung zur/zum staatlich geprüften Techniker/in der Fachrichtung Vermessungstechnik oder eine Ausbildung zur/zum Vermessungstechniker/in mit entsprechenden Kenntnissen durch mehrjährige Berufserfahrung in der Tätigkeit einer Vermessungsingenieurin/eines Vermessungsingenieurs
  • Körperliche Eignung für den Einsatz im vermessungstechnischen Außendienst
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen:
  • Kenntnisse in der Durchführung von Kataster- und Ingenieurvermessungen, geodätischer Berechnungsverfahren und der Erstellung von Vermessungsschriften
  • Hohe Einsatzbereitschaft, strukturiertes Arbeiten
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Sichere Handhabung von Anwendungen der allgemeinen IT (MS-Office, Outlook, Internet)
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Radermacher, Tel.: 0521/51-3141, und Frau John, Tel.: 0521/516773, vom Amt für Geoinformation und Kataster zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Burrath, Tel.: 0521/51-8857, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.