Ausbildung Gärtnerin/Gärtner - Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau 2024

scheme image

Die Ausbildungsplätze sind in der Grünunterhaltung des Umweltbetriebes zu besetzen.


Ausbildungsbeginn:           01.08.2024
Ausbildungsdauer:            3 Jahre
Bewerbungsfrist:               Die zu besetzenden Ausbildungsplätze werden laufend
                                          besetzt, bis alle Plätze vergeben sind.

Deine künftigen Aufgaben

Die Ausbildungszeit gliedert sich in die praktische Ausbildung im Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld und dem theoretischen Unterricht am Wilhelm-Normann-Berufskolleg in Herford. Darüber hinaus nimmst du an der überbetrieblichen Ausbildung bei der DEULA in Warendorf und dem Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck teil.

Zu deinen zukünftigen Aufgaben in der Ausbildung gehört:
  • Wege- und Treppenbau
  • Baum- und Strauchschnitt
  • Anlegen von Rasen- und Pflanzenflächen
  • Arbeiten mit Naturstein und Holz
  • Entwässerungsarbeiten

Deine Qualifikation

Das musst du mitbringen
  • mindestens Hauptschulabschluss
Das ist von Vorteil
  • Überzeugende Kenntnisse in Mathe
  • Kenntnisse in Werken und Technik
  • ein einschlägiges Praktikum
Überzeuge uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Naturverbundenheit
  • Spaß an der Arbeit im Freien

Dein Weg zu uns

Gestalte das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starte deine Karriere bei der Stadt Bielefeld!

Informiere dich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. 
 
Wir freuen uns auf deine Bewerbung über unser Online-Formular. Dort gibst du deine persönlichen Daten ein und übermittelst uns deine Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.
 
Die zu besetzenden Ausbildungsplätze werden laufend besetzt, bis alle Plätze vergeben sind.


Du bist noch unsicher, ob dieser Ausbildungsberuf passend ist? Kein Problem!
 
Wir laden dich herzlich ein, dich auch telefonisch oder ggf. vor Ort über die Ausbildung zu informieren und zu erfahren, wo die Ausbildung stattfindet. Zögere nicht und vereinbare ggf. mit uns einen Termin unter den u. g. Kontaktdaten.
 
Bei Fragen zum Inhalt und Ablauf der Ausbildung:
  • Frau Möller, Tel.: 0521 51-5363
  • Herr Kaminski, Tel.: 0521 51-5373
  • Herr Laumann: Tel. 0521 51-3348
 
Bei Fragen zur Bewerbung und zum Bewerbungsverfahren:
  • Frau Janzen, Tel.: 0521 51-3611
 
Weitere Informationen zur Ausbildung sind auf unserer Homepage www.bielefeld.de unter der Rubrik "Ausbildungsberufe" zu finden. Auf unserer Facebook- und Instagram-Seite "Stadt Bielefeld Karriere" informieren wir über Themen rund um die Ausbildung:
 
facebook.com/stadtbielefeldkarriere
Instagram.com/stadt_bielefeld_karriere
bielefeld.de/karriere/ausbildungsberufe
 
Hinweise zum Auswahlverfahren:
 
Nachdem du die Bewerbungsunterlagen hochgeladen hast, solltest du eine automatische Eingangsbestätigung erhalten – bitte setze dich ansonsten direkt mit uns in Verbindung. Sollten uns einzelne Unterlagen fehlen, melden wir uns bei dir.
 
Aus den eingegangenen Bewerbungen treffen wir eine Vorauswahl für die Teilnahme an einem Berufseignungstest in Form eines Auswahltages, an dem du dein theoretisches und praktisches Können unter Beweis stellen kannst. An diesem Tag haben wir die Gelegenheit uns näher kennenzulernen.
 
Der Auswahltag wird spätestens alle drei Monate durchgeführt. Voraussichtlich wird der nächste Auswahltag am 23. April 2024 stattfinden.
 
Ein Vorstellungsgespräch innerhalb des Auswahlverfahrens ist vorgesehen.

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.