stellv. Leitung KiTa Brock

scheme image

Die Stelle ist im Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          S 13 TVöD-SuE
Beschäftigungsart:                    befristet als Elternzeitvertretung 
Arbeitszeit:                                39 Stunden/Woche
Bewerbungsfrist:                       29.05.2022

Aufgabenbereich

In der KiTa Brock werden zurzeit 77 Kinder, davon in diesem Jahr zwei Kinder mit Integrationsbedarf, in vier Gruppen betreut. Eine Gruppe entspricht dem Gruppentyp I, eine Gruppe dem Typ II und zwei Gruppen dem Gruppentyp III.
 
Das Team der Brock besteht aus 14 Fach-, zwei Ergänzungskräften, einer Heilpädagogin und einem Berufspraktikanten. Die Einrichtung wird von Frau Natalie Heidbreder geleitet.
 
Zwei Themenschwerpunkte bestimmen die tägliche Arbeit: Im Dezember 2014 wurde die KiTa Brock zur Bewegungs-KiTa mit dem Pluspunkt für Ernährung zertifiziert. Ein Hauptaugenmerk der pädagogischen Arbeit in der Einrichtung ist bereits seit Jahren die sprachliche Bildung der Kinder, da für viele Kinder Deutsch nicht die Erstsprache ist. Die Bewerberin bzw. der Bewerber sollte an diesen Schwerpunkten Interesse haben.
 
Die KiTa Brock verfügt über ein gutes Raumprogramm, das von dem pädagogischen Personal zur Kleingruppen-/Projektarbeit genutzt wird. Dazu gehören u. a. diese Räume: „Sprachoase“, Integrationsraum, Ruheraum, Nebenräume, Turnhalle und eine geräumige Eingangshalle.
 
Das Außengelände der KiTa ist sehr groß und lässt vielfältige Bewegungsangebote zu. Angrenzend an das Außengelände liegen ein Sportplatz, die Brocker Grundschule und das Gebäude der ehemaligen Brocker Grundschule mit Turnhalle. Dieses Gelände und die Turnhallen werden regelmäßig von den Kindern und Mitarbeiterinnen der KiTa Brock genutzt.
 

Anforderungen

Das müssen Sie mitbringen  
  • Nachweis der nach dem KiBiz NRW geforderten beruflichen Qualifikation:
    • staatliche Anerkennung im Bereich Erziehung oder
    • staatliche Anerkennung im Bereich Heilpädagogik oder
    • staatliche Anerkennung im Bereich Heilerziehungspflege oder
    • abgeschlossenes Studium der Studiengänge mit dem inhaltlichen Gegenstand der Kindheitspädagogik und von Studiengängen mit dem inhaltlichen Gegenstand der sozialen Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder
    • abgeschlossenes Studium der Studiengänge der Erziehungswissenschaften, der Heilpädagogik sowie Studiengängen der Fachrichtung Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik sowie Sozialpädagogik mit einem Nachweis über eine insgesamt mindestens sechsmonatige Praxiserfahrung in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege (Kindertagesbetreuung)
  • Mindestens 2-jährige Tätigkeit als Fachkraft in einer KiTa nach Abschluss der Ausbildung, eine 5-jährige Tätigkeit ist wünschenswert 

Das sind Ihre weiteren Kompetenzen 
  • Erfahrung als Gruppenleitung oder (stellvertretende) Leitung 
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen der Stadt „Führungskräfte-Training"
  • Belastbarkeit auch in schwierigen Situationen
  • Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Kooperationsbereitschaft, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Sicherheit im Umgang mit dem Anwendungsprogramm MS-Office

Kontakt

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Frau Heidbreder, Tel.: 0521/3296256, oder Frau Neth, Tel.: 0521/51-8214, vom Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Stehmann, Tel. 0521/51-2393, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.