Wahrnehmung von Schulträgeraufgaben bei der Planung und Umsetzung baulicher Maßnahmen an Schulen

  • Publiziert: 23.06.2021
  • Publizierung bis: 25.07.2021
scheme image

Die Stelle ist im Amt für Schule zu besetzen.


Entgeltgruppe:                         EG 10 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 11 LBesG NRW
                                                 - vorbehaltlich der endgültigen Bewertung -
Beschäftigungsart:                   zunächst befristet bis 31.12.2021, eine Verlängerung  wird 
                                                 angestrebt
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      25.07.2021


 

Aufgabenbereich

  • Wahrnehmung schulfachlicher Aufgaben bei der Planung und Umsetzung baulicher Maßnahmen an Schulen, insb. im Rahmen neuer Förderprogramme
  • Betreuung von konkreten Schulbau- und Ausstattungsmaßnahmen im Prozessverlauf von der Bedarfsprüfung, Vorplanung, Realisierung bis zur Fertigstellung und Abrechnung in Abstimmung mit den technischen Fachplanern des Immobilienservicebetriebes der Bielefeld und anderen Fachdienststellen
  • Beantragung von Fördermitteln z.B. des Landes NRW oder des Bundes
  • Mitwirkung bei der Priorisierung von Schulbaumaßnahmen, Entwicklung von Entscheidungskriterien, Abstimmung mit beteiligten Dienststellen und Fachplanern

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils (z.B. betriebswirtschaftlicher Schwerpunkt) erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Strukturierte, systematische Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit und zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Gute Team-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, auch mit anderen Berufsgruppen, z.B. in Schulen
  • Vorzugweise berufliche Kenntnisse über bauliche und technische Zusammenhänge bzw. Bereitschaft, sich grundlegend in die Fachlichkeiten einzuarbeiten
  • Vorzugsweise Erfahrungen im Projektmanagement
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Freundliches, sicheres und verbindliches Auftreten
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Selbständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfreude
  • Fundierte DV-Kenntnisse für die üblichen Anwendungsprogramme
  • Führerschein Klasse B und Mobilitätsbereitschaft im Stadtgebiet Bielefeld

Kontakt

  • Frau Beckmann, Tel.: 0521/51-2334 oder Herr Kunert, Tel.: 0521/51-3067 im Amt für Schule zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597 im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Lassen Sie sich von unseren unter „Karriere bei der Stadt“ beschriebenen Leistungen als öffentliche Arbeitgeberin überzeugen und bewerben Sie sich bitte innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen