Technischer und Baulicher Umweltschutz

  • Publiziert: 06.01.2021
  • Publizierung bis: 24.01.2021
scheme image

Die Stelle ist im Immobilienservicebetrieb - Geschäftsbereich Baumanagement - zu besetzen.

Entgeltgruppe:                         EG 11 TVöD-V
Beschäftigungsart:                   befristet
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      24.01.2021

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung zunächst für die Dauer von zwei Jahren befristet zu besetzen.
 

Aufgabenbereich

Der Immobilienservicebetrieb ist eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Bielefeld, in der die städtischen Gebäude und Liegenschaften bewirtschaftet werden. Hierzu gehören die Errichtung und Instandhaltung von Gebäuden, der Erwerb und die Veräußerung sowie die An- und Vermietung der Liegenschaften.

Ihr Aufgabenspektrum im Baulichen und Technischen Umweltschutz umfasst die folgenden Schwerpunkte:
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von Lösungsstrategien im Umgang mit unterschiedlichsten Problemstellungen des Lärm- und Schallschutzes (Bau- und Raumakustik), zur Gewährleistung eines angemessenen Raumklimas sowie des sommerlichen Wärmeschutzes
  • Koordinierung von baulichen Maßnahmen innerhalb des Immobilienservicebetriebes und in Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten, Behörden und Ingenieurbüros zu Themen wie Raumklima und Schallschutz
  • Bewertung von Baustoffen anhand der Sicherheitsdatenblätter bzw. Abgleich mit Informationen der Zulassungsstelle für Baustoffe beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT)
  • Beratung der Mitarbeitenden des Immobilienservicebetriebes und externer Ingenieurbüros zu Themen des baulichen Umweltschutzes, vor allem des Lärm- und Schallschutzes einschließlich der Initiierung und Koordination entsprechender Fortbildungsmaßnahmen
  • Einweisung und Fortbildung von Kräften des Hausmeister- und Reinigungsbereichs des Immobilienservicebetriebes und der beauftragten Handwerksbetriebe zu den genannten Themen
  • Betreuung von Bauvorhaben des Immobilienservicebetriebes und anderer städtischer Dienststellen sowie Bearbeitung und Koordinierung von Rückbau- und Abbruchmaßnahmen inkl. Schadstoffsanierungen unter Berücksichtigung der Umweltschutzauflagen
  • Führung und Pflege des Schadstoffkatasters

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Studiengang Bauingenieurwesen (Hochbau), Architektur oder Versorgungstechnik bzw.in einer vergleichbaren Studienrichtung im Sinne des Aufgabenbereichs
  • Kenntnisse im Lärm- und Schallschutz
  • Fähigkeit zu selbständigem, verantwortungsbewusstem und zielorientiertem Handeln
  • Hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Sicheres Auftreten, Überzeugungs-und Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Kooperationsbereitschaft, insbesondere im Umgang mit den Nutzenden der städtischen Gebäude sowie mit externen Ingenieurbüros
  • Kreativität und Flexibilität zur Bewältigung wechselnder Aufgabenstellungen
  • Organisationsgeschick
  • Bereitschaft zur Teilnahme an mehrtägigen Fortbildungsmaßnahmen auch außerhalb Bielefelds (z. B. Lehrgang der Sachkunde für Asbest nach TRGS 519 einschließlich der Gesundheitsprüfungen sowie Lehrgang für Arbeiten in kontaminierten Bereichen)
  • Gute DV-Kenntnisse, insbesondere Standardsoftware (MS-Office)

Kontakt

  • Herr Wägele, Tel.: 0521-51 6384 und Herr Hoder, Tel.: 0521-51 2770 vom Immobilienservicebetrieb zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Herjürgen, Tel.: 0521-51 8442 vom Amt für Personal für Fragestellungen zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.