Technische Betreuung von Gewässerverrohrungen -Arbeitsvorbereitung und Koordination-

  • Publiziert: 11.01.2023
  • Publizierung bis: 12.02.2023
scheme image

Die Stelle ist im Umweltbetrieb, Geschäftsbereich Stadtentwässerung, zu besetzen.


Entgeltgruppe:                                      EG 11 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                               A 11 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                                Unbefristet
Arbeitszeit:                                            Vollzeit
Bewerbungsfrist:                                   12.02.2023

Ihre künftigen Aufgaben

Technische Betreuung von Gewässerverrohrungen im Auftrag des Umweltamtes
  •  Koordinierung der Arbeiten zur Unterhaltung und Instandsetzung der Gewässerverrohrungen im gesamten Stadtgebiet übergreifend über alle Abteilungen der Stadtentwässerung sowie Ausschreibung und Vergabe von Reinigungs- und Inspektionsleistungen
  • Auswertung der Untersuchungsberichte und Klassifizierung von Schäden an Gewässerverrohrungen gemäß DWA M143
  • Betreuung von Fremdfirmeneinsätzen in Bezug auf die Unterhaltung und Instandsetzung von Gewässerverrohrungen und Schachtbauwerken
  • Innerbetriebliche Abstimmung und Koordination bei Reinigungs- und Wartungsarbeiten
  • Stellungnahmen im Rahmen von Beteiligungsverfahren
  • Mitwirkung und Kooperation mit anderen Abteilungen, Geschäftsbereichen und Organisationseinheiten der Stadt Bielefeld
  • Technische Beratung des Umweltamtes im Hinblick der Gewässerverrohrungen
 
Arbeitsvorbereitung und Koordinierung
  • Berichterstattung und Ermittlung von Kennzahlen und Betriebsstatistiken auf Grundlage der SüwVO Abwasser
  • Koordinierung der Arbeiten zur Unterhaltung der Straßenseitenkanäle im Auftrag des Amtes für Verkehr

Prozessunterstützung
  • Koordinierung übergreifender Aufgaben, wie Bestellung von technischen Geräten, Abrechnung Leistungen Dritter, Interne Leistungsverrechnungen etc.
  • Vertretung als Ansprechperson für eigene Mitarbeitende im Zuge der Betreuung der Betriebsführungssoftware

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom, Bachelor) des Bauingenieurwesens mit dem Schwerpunkt Tiefbau, Siedlungswasserwirtschaft oder Umweltschutz, Umweltingenieurwesen bzw. eine vergleichbare Studienrichtung im Sinne des Aufgabenprofils. Alternativ verfügen Sie über die Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des Technischen Dienstes mit einem abgeschlossenen Studium im genannten oder einem vergleichbaren Studiengang

Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen:
  • Berufserfahrung und fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Stadtentwässerung oder eines vergleichbaren Aufgabenprofils
  • DV-Kenntnisse (MS-Office) sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in Spezialsoftware (novaKANDIS, WEGA, KANIO)
  • Kenntnisse im Bereich Wasserhaushaltsgesetz, Landeswassergesetz und der VOB
  • Technisches und planerisches Sachverständnis
  • Hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft und Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit, Engagement, Selbstständigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Schmitt, Tel.: 0521/51-6582, vom Umweltbetrieb zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Burrath, Tel.: 0521/51-8857, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.