Teamleitung Verkehrssicherheit und -regelungen

  • Publiziert: 13.01.2021
  • Publizierung bis: 31.01.2021
scheme image

Die Stelle ist im Amt für Verkehr zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          EG 11 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 12 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   unbefristet                                  
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      31.01.2021

Aufgabenbereich

Das Team Verkehrssicherheit und -regelungen nimmt folgende Aufgaben wahr, wobei dieses regelmäßig in enger Zusammenarbeit mit den Teams der konzeptionellen Mobilitätsplanung, der Verkehrswegeplanung und der Verkehrslenkung geschieht:
 
  • Entscheidung über Verkehrsregelungs- und -lenkungsmaßnahmen, insbesondere zur Erhöhung der Verkehrssicherheit,
  • Geschäftsführung der Unfallkommission,
  • straßenverkehrsrechtliche Entscheidungen über umweltrelevante Maßnahmen,
  • Vertretung der straßenverkehrsrechtlichen Belange in politischen Gremien, Arbeitsgruppen sowie gegenüber der Öffentlichkeit,
  • Genehmigung und ggf. auch Kontrolle von (Groß-)Veranstaltungen im öffentlichen Straßenraum,
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen von den Regelungen der Straßenverkehrs-Ordnung,
  • Aufsicht über und Entscheidungen zum gewerblichen Personenverkehr sowie zum Güterkraftverkehr und Fahrpersonal,
  • Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur Verkehrssicherheitsarbeit und -erziehung.
 
Das Aufgabenspektrum der Teamleitung umfasst folgende Schwerpunkte:
  • Leitung des Teams mit derzeit 12 Mitarbeitenden,
  • Bewertung, Entscheidung/Bearbeitung von komplexen/rechtlich schwierigen Sachverhalten und Fragestellungen,
  • Vertretung des Teams verwaltungsintern sowie gegenüber der Politik, externen Behörden sowie der Öffentlichkeit.

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Kompetenz und Bereitschaft zur Übernahme von Führungsaufgaben.
  • Fundierte Fachkenntnisse im Verwaltungsrecht (vorzugsweise im Ordnungsrecht).
  • Persönliche Integrität und ausgeprägte soziale Kompetenz.
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur kooperativen und vertrauensvollen Zusammenarbeit, insbesondere mit den weiteren Führungskräften des Amtes für Verkehr.
  • Hohes Maß an Entscheidungskompetenz und Durchsetzungsvermögen, souveräner Umgang mit Konflikten und schwierigen Gesprächspartnern.
  • Verbindliches und sicheres Auftreten.

Kontakt

  • Herr Kühn, Tel.: 0521/51-3816 im Amt für Verkehr zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597 im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen