Studentische oder medizinische Hilfskräfte im SARS-CoV-2 Sondereinsatz als „Containment Scouts“

  • Publiziert: 23.07.2020

Die Stellen sind im Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt zu besetzen.


Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe:         EG 4 TVöD-V
Beschäftigungsart:                                Befristet für zunächst 3 - 12 Monate
Arbeitszeit:                                            Teilzeit (mind. 20 WStd.) oder Vollzeit (39 WStd.)
Bewerbungsfrist:                                   Bewerbungen sind laufend möglich

Zur Eindämmung der Covid-19 Infektionen hat das Bundesverwaltungsamt in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut für die Dauer von 6 Monaten studentische Hilfskräfte als „Containment Scouts“ eingestellt und in den Kommunen eingesetzt. Da aufgrund der aktuellen Bedarfslage weitere „Containment Scouts“ benötigt werden, stockt die Stadt Bielefeld die vorhandenen Personalkapazitäten jetzt durch weitere Einstellungen auf. Die Einstellungen werden unter Berücksichtigung der individuellen zeitlichen Verfügbarkeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorgenommen. Bitte geben Sie an, in welchem Umfang Sie sich zeitlich bewerben (wöchentliche Arbeitszeit und Dauer des Fristvertrages). Beachten Sie dabei die sozialversicherungsrechtlichen Grenzen für studienbegleitende Tätigkeiten.

Aufgabenbereich

  • Telefonische Ermittlung von Kontaktpersonen Erkrankter, Abklärung der Lebenssituation dieser Kontaktpersonen und Entscheidung zu erforderlichen Quarantänemaßnahmen einschl. Dokumentation
  • Beantwortung von Anfragen, die u.a. vom BürgerServiceCenter weitergeleitet werden
  • Unterstützung bei der Erstellung von Ordnungsverfügungen zur häuslichen Quarantäne
  • Teilnahme an Außendiensteinsätzen bei der Testung auf Infektionen und der Überprüfung von Quarantäneanordnungen
 Es erfolgt eine gute Vorbereitung/Schulung für die jeweiligen Aufgaben.

Anforderungen

  • Ausgeprägte Motivation für die Mitarbeit im Sondereinsatz SARS-CoV-2, vorzugsweise mit Bezügen zum Bereich Gesundheit aus beruflicher Tätigkeit (z.B. als MFA) oder Studium
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten am Arbeitsplatz-PC (insb. Word und Excel)
  • Serviceorientierung und adressatengerechte Kommunikation
  • Erwünscht sind neben sicheren Deutschkenntnissen vielfältige Fremdsprachenkenntnisse
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Außendiensteinsätzen, ggf. auch mit Vollschutzkleidung
  • Stressresistenz und Fähigkeit, stets den Überblick zu behalten
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Große zeitliche Flexibilität bei den Einsätzen im Rahmen der Arbeitszeiten von
    07:30 – 18:00 Uhr (Montag bis Freitag) und dem Einsatz an Wochenenden von 10:00 – ca. 18:00 Uhr (Samstag und Sonntag), bei Bedarf in Einzelfällen auch darüber hinaus

Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie von
  • Herrn Bilke, Tel.: 0521-51-2599, vom Gesundheits-, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt zu fachlichen Fragestellungen,
  • Herrn Büker, Tel.: 0521-51-3633, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis.

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.