Stellungnahmen Brandschau in Verbindung mit Einsatzführungsdienst

Die Stelle ist im Feuerwehramt zu besetzen.

Besoldungsgruppe:                   A 11 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                    unbefristet
Arbeitszeit:                                Vollzeit
Bewerbungsfrist:                       02. Februar 2020

Aufgabenbereich

  • Einsatzführungsdienst in der Funktion C-Dienst
  • Sachbearbeitung im Bereich vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz, Anfertigen von brandschutztechnischen Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren, Verfahren nach § 16 SV-VO NRW, sowie BImSchG NRW
  • Beteiligung bei der ordnungsbehördlichen Bauzustands- und Schlussabnahme von Bauvorhaben, insbesondere bei Sonderbauten
  • Beratung zu Fragestellungen des Vorbeugenden Brandschutzes, Verhandlungen und Ortsbesichtigungen u. a. mit Bauherren, Bauherrenvertretern (Gebäudemanagement), Architekten, Fachingenieuren, Sachverständigen, anderen Ämtern und Behörden, Verantwortlichen für Denkmalpflege
  • Durchführung von Brandverhütungsschauen, überwiegend in Objekten besonderer Art und Nutzung
  • Prüfung und Beurteilung der Zulässigkeit sowie Festlegung der Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Pyrotechnik sowie sonstigen feuergefährlichen Handlungen
  • Wahrnehmung einer Funktion im Stabssachgebiet 2 im operativ-taktischen Führungsstab der Stadt Bielefeld

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen Dienstes
  • Erfolgreich abgeschlossenes Seminar S-Modul-VB am IdF NRW bzw. die Bereitschaft, dieses zeitnah zu absolvieren
  • Uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit / Atemschutztauglichkeit nach G 26.3
  • Fähigkeit zu selbständigem, verantwortungsbewusstem und zielorientiertem Handeln
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Entscheidungsbereitschaft.
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie ein freundliches und sicheres Auftreten im persönlichen und telefonischen Umgang mit Bürgerinnen/Bürgern sowie Mitarbeitenden
  • Sichere Anwendung der Standard-Software MS-Office
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fahrerlaubnis Klasse B, vorzugsweise C / CE
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitregelung, auch in den Abendstunden und an Wochenenden

Kontakt

  • Herr Brüggemeier, Tel.: 0521/51-2326, vom Feuerwehramt zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Stehmann, Tel.: 0521/51-2393, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen