Spartenleitung Tanz

  • Publiziert: 08.09.2021
  • Publizierung bis: 26.09.2021
scheme image

Die Stelle ist in der Musik- und Kunstschule zu besetzen.


Entgeltgruppe:                        EG 10 TVöD-V 
Beschäftigungsart:                  Unbefristet
Arbeitszeit:                              12 Unterrichtsstunden/Woche 
Bewerbungsfrist:                     26.09.2021

Die Musik- und Kunstschule der Stadt Bielefeld existiert seit 1956 und ist heute mit ihren 130 Mitarbeitern und 6.000 Schülern die größte Musik- und Kunstschule in Deutschland mit 4 eigenständige Sparten: Musik, Kunst, Tanz und Theater.
 
Die MuKu, wie sie in der Bevölkerung genannt wird, führt regelmäßig Konzerte, Ausstellungen und Musicals durch. Wegen der hohen Zahl an Veranstaltungen wurde unser Institut 2009 von der IHK als Ausbildungsinstitut für Veranstaltungskaufleute anerkannt.
 
Das Gebäude steht unweit der Altstadt und direkt am Fuß der Sparrenburg, des Wahrzeichens von Bielefeld. Es handelt sich um das denkmalgeschützte Gebäude, das 1907 für die Werkkunstschule gebaut und von 2017 bis 2021 voll saniert wurde.
 
Weitere Informationen zur Schule finden Sie auf der Internetseite www.muku-bielefeld.de.
 

Ihre künftigen Aufgaben

  • Leitung und Aufbau der Sparte Tanz
  • Unterricht im Bereich Tanz
  • Einteilung und Verwaltung der Schüler/innen, Lehrer/innen und Unterrichtsgruppen per EDV
  • Durchführung von Konferenzen und Besprechungen der Lehrkräfte im Bereich Tanz
  • Schaffung neuer und aktueller Unterrichtsangebote, wie Urban, Street, Hip-Hop, Break etc.
  • Entwicklung, Leitung und Organisation von Schulkooperationen
  • Organisation und Durchführung regelmäßiger Veranstaltungen für Schüler/innen und Lehrkräfte des Tanzbereichs

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens FH-Diplom oder Bachelor) im Bereich Tanz 
  • Erfahrung im Bereich Tanzunterricht mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Leitungserfahrung 
  • gute Vernetzung in der Szene, u. a. Kontakte zu Hochschulen bzw. Schulen, die eine Berufsausbildung für Tänzer/innen anbieten und auch zu Dozentinnen/Dozenten im Bereich Tanz 


Das sind Ihre weiteren Kompetenzen

  • Interesse als Choreograph/in bei den Musical- und Pop-Operproduktionen mitzuwirken oder selbst auf der Bühne zu stehen
  • ideenreich und engagiert
  • konzeptionelles Denken und die Fähigkeit, die Kolleginnen/Kollegen von Ihren Vorstellungen zu überzeugen 
  • teamfähig und gut organisiert 

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten: 
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis nach TVöD 
  • 10 UST Unterrichtsdeputat und 2 Verfügungsstunden für Leitungsaufgaben 
  • 1,2 UST Ferienüberhang, dieser wird auf die Produktionen (Tanzaufführungen, Musical, Tanztheater, etc.) angerechnet 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Strzyzewski, Tel.: 0521/51-6675, von der Musik- und Kunstschule zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Stehmann, Tel.: 0521/51-2393, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis
 
Die Bewerbungsgespräche sind für Mittwoch, den 3. November 2021, vorgesehen. 

Vielfalt bei der Stadt

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.