Sozialarbeit für einheimische Wohnungslose

  • Stadt Bielefeld Jobportal
  • Vollzeit
scheme image

Die Stelle ist im Amt für soziale Leistungen - Sozialamt - zu besetzen.

Entgeltgruppe:                        EG S 12 TVöD-SuE
Beschäftigungsart:                  zunächst befristet bis 31.12.2021
Arbeitszeiten:                          Vollzeit
Bewerbungsfrist:                     27.06.2021



 

Aufgabenbereich

Der Arbeitsbereich „Sozialarbeit für einheimische Wohnungslose und Nachbetreuung in Wohnungen“  umfasst die sozialarbeiterischen Hilfen und Unterstützung von wohnungslosen Menschen. Die Betreuung erfolgt sowohl in den städtischen Unterkünften für einheimische Wohnungslose als auch aufsuchend in zugewiesenem Wohnraum. Zielgruppen sind neben alleinstehenden Frauen und Männern auch Familien. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet. 
Ihr Aufgabenspektrum umfasst die folgenden Schwerpunkte:
  • Sozialarbeiterische Betreuung in Unterkünften der Stadt Bielefeld
  • Aufsuchende Sozialarbeit für wohnungslose Personen in zugewiesenem Wohnraum
  • Steuerung von Hilfeprozessen bei einheimischen Wohnungslosen mit teils multiplen Problemlagen (z.B. psychische Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen)
  • Erhebung des konkreten Hilfebedarfes der Klientel
  • Zusammenarbeit mit verschiedensten freien Trägern und Ämtern im Hilfefeld und dem psychosozialen und psychiatrischen Hilfesystem
  • Hilfestellung bei der Alltagsbewältigung

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH-Diplom oder Bachelor) mit staatlicher Anerkennung 
  • Kenntnisse und Berufserfahrung in den Bereichen Wohnungslosenhilfe und/ oder Hilfen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Bereitschaft und Interesse am Umgang mit Menschen mit teils multiplen Problemlagen (z.B. psychische Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in der Rechtsanwendung insb. von SGB II und SGB XII und gute Kenntnisse von Verwaltungsabläufen – auch amts- und behördenübergreifend
  • Belastbarkeit und Durchhaltevermögen auch in schwierigen Situationen
  • Überzeugungskraft und sicheres Auftreten mit deeskalierenden Kommunikationskompetenzen
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Sichere schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office), Bereitschaft, sich ggf. in Spezialprogramme einzuarbeiten
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft ein Kraftfahrzeug dienstlich zu nutzen

Kontakt

  • Herr Gooklani (Tel.: 0521/51-2206) und Herr Arend (Tel.: 0521/51-2997) vom Amt für soziale Leistungen zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Ostermann Tel. (0521/51-3949) vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Lassen Sie sich von unseren unter "Karriere bei der Stadt" beschriebenen Leistungen als öffentliche Arbeitgeberin überzeugen und bewerben Sie sich bitte innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen