Schulsozialarbeit mit Schwerpunkt Inklusion

  • Stadt Bielefeld Jobportal
  • Teilzeit
scheme image

Die Stellen sind im Amt für Schule zu besetzen.

Entgeltgruppe:                        EG S 12 TVöD-SuE
Beschäftigungsart:                  unbefristet und befristet
Arbeitszeiten:                          Teilzeit (19,5 Wochenstunden) 
Bewerbungsfrist:                     04.08.2024

Das Amt für Schule sucht im Team Schulsozialarbeit ab dem Schuljahr 2024/25 (12.08.2024) mehrere Beschäftigte im Bereich der Schulsozialarbeit an Grundschulen. Die Stellen sind in Teilzeit mit der wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden, zuzüglich der Vorholzeit für die unterrichtsfreie Zeit, zu besetzen. An folgenden Schulen wird noch Verstärkung gesucht: 
 
GS Klosterschule (befristet bis 31.12.2026)
GSV Dornberg-Schröttinghausen (befristet bis 31.12.2026)
GS Am Waldschlösschen (unbefristet)
GS Milse (befristet bis 31.12.2025)
 

Ihre künftigen Aufgaben

  • Übernahme der Aufgaben der Schulsozialarbeit mit einem Schwerpunkt auf die Umsetzung inklusionsrelevanter Maßnahmen
  • Sozialpädagogische Begleitung von Schülerinnen und Schülern im lebenspraktischen Bereich
  • Enge Kooperation mit den Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen bei der Vernetzung und Entwicklung sonder- und sozialpädagogischer Maßnahmen für Schülerinnen und Schüler
  • Beobachtungen von Schülerinnen und Schülern im Unterricht bei Bedarf sowie daran anschließend Durchführung von Einzel- und Kleingruppenförderung im sozialpädagogischen Bereich
  • Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern in Konflikt- und Krisensituationen sowie sozialen Fragestellungen
  • Einleiten und Begleiten adäquater Maßnahmen im Handlungsfeld (u.a. auch durch Kontakt und in Kooperation mit anderen Fachstellen, Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe usw.)
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Gestaltung der Schulsozialarbeit und der Bildungsübergänge an der Schule 
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung eines innerschulischen Konzepts zur Umsetzung der Inklusion
  • Begleitung des Prozesses des sozialen Lernens in den Klassen
  • Übernahme von Aufgaben und Angeboten im Rahmen des Ganztags an der Schule

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen
  • Sie haben ein Hochschulstudium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik (FH- Diplom oder Bachelor) mit staatlicher Anerkennung erfolgreich abgeschlossen.
  • Alternativ verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (FH- Diplom oder Bachelor) in einer vergleichbaren Studienrichtung im Sinne des Aufgabenprofils (z.B. Erziehungswissenschaften, Soziologie)
  • Praktische Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 

Vorteilhaft sind
  • Gute organisatorische Fähigkeiten, Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Hohes Maß an situativer Flexibilität
  • Bereitschaft, in enger Kooperation in multiprofessionellen Teams zu arbeiten
  • Praktische Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
  • Bereitschaft an Fortbildungen teilzunehmen
Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Kreativität und Selbständigkeit in der Planung und Durchführung von Angeboten für Schülerinnen und Schüler 
  • Gute Ausdruckfähigkeit in Wort und Schrift, EDV-Kenntnisse

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich auf unserer Karriereseite unter der Rubrik "Warum zu uns?" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Düzel, Tel.: 0521/51-68956 vom Amt für Schule zum Aufgabenbereich und zu den Arbeitsbedingungen
  • Frau Ostermann, Tel.: 0521/51-3949 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis           
  

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.