Sachbearbeitung Kommunikationstechnik

  • Publiziert: 21.09.2022
  • Publizierung bis: 09.10.2022
scheme image

Die Stelle ist im Feuerwehramt zu besetzen.


Entgeltgruppe:                                      EG 9 b TVöD-V
Beschäftigungsart:                                Unbefristet
Arbeitszeit:                                            39 Stunden/Woche 
Bewerbungsfrist:                                   09.10.2022

Aufgabenbereich

  • Sachbearbeitung in der Vorhaltenden Stelle zur Sicherstellung der Fahrzeug- und Einsatzstellenkommunikation durch Digitalfunk und Telefonie für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und in den Katastrophenschutz eingebundene Hilfsorganisationen sowie Betrieb und Wartung des Analogfunks als Rückfallebene
  • Endgerätemanagement digitaler Funkmeldeempfänger sowie Überwachung und Funktionserhalt der digitalen Alarmierungs- und Sireneninfrastruktur
  • Fachliche Beratung bei der Konzeption sowie Durchführung von Abnahmen von Objektfunkanlagen
  • IT Support für Standard- sowie Fachanwendungen im Amt 370
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft Leitstellentechnik für die Betreuung von Systemen der Informations- und Kommunikationstechnik von besonderer Wichtigkeit

Anforderungen

Das müssen Sie mitbringen
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. Fachinformatiker/innen der Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration, Technische Systeminformatiker/innen, IT-System-Kaufleute oder IT-Systemelektroniker/innen, Fernmeldeanlagenelektroniker/innen oder Kommunikationselektroniker/innen 
  • Alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung im Sinne des Anforderungsprofils in Verbindung mit einer mindestens fünfjährigen, gut dokumentierten praktischen Erfahrung und beruflicher Praxis (z. B. Stellenbeschreibungen, Arbeitszeugnisse) im Bereich der IT-Administration sowie die regelmäßige Teilnahme an Seminaren mit Bezug zum Digitalfunk (S Digitalfunk, S TTB, S VSt) an einer Landesfeuerwehrschule
  • Mehrjährige ehrenamtliche Einsatzerfahrung im Feuerwehrdienst
  • Fahrerlaubnis der Klasse B, wünschenswert Klasse C

Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Erfahrung in der Konfiguration und im Service von Digitalfunkgeräten, Sirenensteuerempfängern und digitalen Funkmeldeempfängern
  • Bereits absolvierte Anwenderschulungen für Motorola-, Sepura- und Swissphoneprodukte
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung um Fachkenntnisse dem ständigen Fortschreiten der IT- und Kommunikationstechnik anzupassen
  • Kenntnisse/Erfahrungen zu den besonderen Rahmenbedingungen und Anforderungen, die an Feuerwehrkräfte gestellt werden z. B. durch eine ehrenamtliche Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr
  • Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Ein außergewöhnliches Maß an Kreativität, breit gefächertem Wissen und Eigeninitiative zur Entwicklung von Problemlösungen
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Solide Grundkenntnisse der englischen Sprache
  • Sicherheit im Umgang mit Standardsoftware MS-Office und Bereitschaft zur Einarbeitung in fachspezifische Software

Kontakt

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Majewski, Tel.: 0521/51-3983, und Herr Hülsmann, Tel.: 0521/51-6124, vom Feuerwehramt zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Stehmann, Tel.: 0521/51-2393, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis
 

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Lassen Sie sich von unseren unter „Karriere bei der Stadt“ beschriebenen Leistungen als öffentliche Arbeitgeberin überzeugen und bewerben Sie sich bitte innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.