Sachbearbeiter/in ordnungsrechtliche Verfahren

  • Publiziert: 23.11.2022
  • Publizierung bis: 11.12.2022
scheme image

Die Stelle ist im Ordnungsamt zu besetzen.


Entgeltgruppe:                         EG 9c TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 10 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   unbefristet                                     
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      11.12.2022
 

Ihre künftigen Aufgaben

Bearbeitung ordnungsrechtlicher Fragestellungen im Zusammenhang mit illegalen Abfallablagerungen, unerlaubter Sondernutzungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen sowie Verstößen gegen die Straßenreinigungssatzung (Gehweg- und Winterreinigung):
  • Ermittlungen bei Beschwerden – oft in Abstimmung mit anderen Ämtern (z.B. Immobilienservicebetrieb, Amt für Verkehr, Umweltbetrieb) - durchführen und je nach Ergebnis Ordnungsmaßnahmen veranlassen und durchsetzen. 
  • Verwaltungszwangsmittel (z. B. Zwangsgeld, Ersatzvornahme) anwenden. Kosten ermitteln und entsprechende Leistungsbescheide erlassen
  • Stellungnahmen in Klageverfahren vor den Verwaltungsgerichten fertigen  
Selbständige Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren:
  • Ermittlungen durchführen, Verfahren einleiten, Entscheidung über Einstellung von Verfahren oder Ahndung durch Bußgeldbescheid, Festsetzung des Bußgeldes
  • Einsprüche bearbeiten, inkl. Vertretung der Verwaltungsbehörde vor dem Amtsgericht

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen
  • Sie haben ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils (juristischer Schwerpunkt) oder den Verwaltungslehrgang II erfolgreich abgeschlossen.
  • Alternativ verfügen Sie über die Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes.
Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Motivation, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikationsfähigkeit und „ein Ohr“ für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger 
  • Angemessenes, freundliches, sicheres und verbindliches Auftreten
  • Schnelle Auffassungsgabe und sicheres Urteilsvermögen 
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz
  • Kenntnisse im Gefahrenabwehr- und Ordnungswidrigkeitenrecht sind von Vorteil

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Kley, Tel.: 0521/51-2198 vom Ordnungsamt zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Knollmann, Tel.: 0521/51-8582 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.