Sachbearbeiter/in Personalbuchhaltung/Entgeltabrechnung

scheme image

Die Stelle ist bei den Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld zu besetzen.


Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe:         BesGr. A 9 Ea2 LBesG NRW bzw. EG 9a TVöD-V
Beschäftigungsart:                                Unbefristet
Arbeitszeit:                                            Vollzeit 
Bewerbungsfrist:                                   12.02.2023

Als Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld bespielen das Theater Bielefeld und die Bielefelder Philharmoniker acht Spielstätten in drei Häusern: Stadttheater, Theater am Alten Markt und Rudolf-Oetker-Halle. Mit insgesamt rund 3.200 Plätzen und den Sparten Musiktheater, Tanz und Schauspiel sowie dem Konzerthaus mit dem Residenzorchester Bielefelder Philharmoniker bilden sie eine der größten Kulturinstitutionen in Nordrhein-Westfalen. 

Wir bieten Ihnen:
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem leistungsstarken und erfolgreichen Theaterbetrieb und eine gute Arbeitsatmosphäre
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis auf der Grundlage des TVöD
  • Einen sicheren Arbeitsplatz im Herzen der Innenstadt
  • Eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit 
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Stadt Bielefeld
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Mitarbeiterkonditionen beim Job-Ticket
  • Eine betriebliche Altersversorgung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung

Ihre künftigen Aufgaben

  • Erstellung der monatlichen Entgeltabrechnung für das künstlerische Personal im Tarifbereich NV Bühne für rund 150 Mitarbeitende vom Beginn des Arbeitsverhältnisses bis zum Ausscheiden mit allen zugehörigen administrativen Prozessen im Abrechnungssystem SAP
  • Ansprechperson für das künstlerische Personal in Abrechnungsfragen unter Berücksichtigung der steuer-, sozialversicherungs- sowie zusatzversorgungsrechtlichen Aspekte
  • Abwicklung des Bescheinigungswesens in Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern und der Bundesagentur für Arbeit
  • Bearbeitung von Entgeltabtretungen und Entgeltpfändungen
  • Bearbeitung von personalwirtschaftlichen Vorgängen des künstlerischen Personals, insbesondere Überwachung der Entgeltfortzahlungsfristen in Krankheitsfällen, Prüfung von Mutterschutz- und Elternzeitanträgen, Bearbeitung von Personalangelegenheiten nach dem SGB IX und Abrechnung von Dienstreisen
  • Bearbeitung von personalwirtschaftlichen Vorgängen der Aushilfs- und Gastkünstler/innen sowie der Orchesteraushilfen, insbesondere Abrechnung der entsprechenden Verträge unter Berücksichtigung der steuer-, sozialversicherungs- sowie zusatzversorgungsrechtlichen Aspekte, Abrechnung von Honoraren, Bearbeitung von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen und Aufwandsentschädigungen sowie Abgabe von Meldungen an das Finanzamt
  • Erstellung von Praktikumsverträgen

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen:
  • Qualifikation für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder bestandener Verwaltungslehrgang I
  • Alternativ haben Sie eine dreijährige kaufmännische oder verwaltungsnahe Ausbildung (z. B. zur/zum Steuerfachangestellten oder Sozialversicherungsfachangestellten) abgeschlossen.
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Personalbuchhaltung
Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen: 
  • Sichere Anwendung der MS-Office Produkte, Anwendungskenntnisse im Modul SAP/HR sind wünschenswert
  • Selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Soziale Kompetenz und kundenorientiertes Auftreten
  • Interesse an einem theaterspezifischen Arbeitsumfeld mit kunstbezogenen Inhalten und Regelungen 
  • Bereitschaft, einen Teil des Jahresurlaubs (zwei bis drei Wochen) in den Theaterferien/Sommerferien NRW zu nehmen

Ihr Weg zu uns

Weitere Informationen erhalten Sie von
  • Frau Niedermeier, Tel. 0521-51-2495, von den Bühnen und Orchester zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel. 0521-51-3633, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.