Projektstelle Umsetzung Kinder- und Jugendstärkungsgesetz

  • Publiziert: 04.08.2022
  • Publizierung bis: 28.08.2022
scheme image

Die Stelle ist im Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          EG 11 TVöD-V                                                       
Beschäftigungsart:                   befristet bis zum 31.12.2027
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      28.08.2022


Am 01.06.2021 wurde das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz in Kraft gesetzt. Diese Reform des SGB VIII legt auf fünf Bereiche besonderen Wert:
  • Besserer Kinder- und Jugendschutz
  • Stärkung von Kindern und Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder in Einrichtungen der Erziehungshilfe aufwachsen
  • Hilfen aus einer Hand für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen
  • Mehr Prävention vor Ort
  • Mehr Beteiligung von jungen Menschen, Eltern und Familien
 
Um das Gesetz in einem Großstadtjugendamt wie das der Stadt Bielefeld im Rahmen eines Change Prozesses umsetzen zu können, wird im Jugendamt eine Projektstelle "Umsetzung KJSG" geschaffen.

 

Ihre künftigen Aufgaben

  • Organisation und Steuerung des Change Prozesses im Jugendamt
  • Erstellung eines entsprechenden Umsetzungsplanungskonzeptes
  • Umsetzung der Projektschritte in Form von Workshops; Entwicklung von neuen Konzepten unter Berücksichtigung des Landeskinderschutzgesetzes
  • Bündelung der Ergebnisse, Entscheidungsvorbereitung und Entwicklung von Handlungsempfehlungen
  • Initiierung von Schulungen für alle Beteiligten
  • Mitwirkung bei  Dialoggesprächen mit freien Trägern der Jugendhilfe und weiteren Akteuren
  • Qualitätssicherung der Umsetzung

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen

  • Sie haben ein Hochschulstudium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik (FH-Diplom oder Bachelor) mit staatl. Anerkennung erfolgreich abgeschlossen.
  • Alternativ verfügen Sie über einen Hochschulabschluss in Erziehungswissenschaften bzw. ein vergleichbares pädagogisches Studium.
Vorteilhaft sind
  • Erfahrungen im Projektmanagement und/oder in der Organisationsentwicklung
  • Ausgeprägte Kenntnisse des SGB VIII, LKSchG NRW und der Eingliederungshilfe
  • Fach- und Sachkompetenz
  • Konfliktfähigkeit verbunden mit Flexibilität und Stressresistenz
  • Kommunikationsstärke und Anwendung von Moderationstechniken
  • professionelle Selbst- und Arbeitsorganisation

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. Darüber hinaus erwartet Sie im Jugendamt:
  • Mitarbeit in einem multiprofessionell aufgestellten Fachamt
  • Teilnahmemöglichkeiten an Fachtagungen und Fortbildungen
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Frau Bülter Tel.: 0521/51-2624 vom Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Ostermann, Tel.: 0521/51-3949, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis
 
 

Vielfalt bei der Stadt

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.