Pädagogisches Fachpersonal in stationärer Erziehungshilfe

  • Stadt Bielefeld Jobportal
  • Voll/Teilzeit

Die Stellen sind im Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu besetzen.

Entgeltgruppen:                      S 8b TVöD-V bzw. S 12 TVöD-V
                                                (je nach persönlicher Qualifikation)
Beschäftigungsart:                  unbefristet
Arbeitszeiten:                          Teilzeit und Vollzeit
Bewerbungsfrist:                     26.04.2020

Aufgabenbereich

Für die städtischen Einrichtungen der Hilfe zur Erziehung sind mehrere Stellen im Bereich der stationären Erziehungshilfe zu besetzen.
Das vielschichtige Aufgabenspektrum umfasst vor allem die Arbeitsfelder des Gruppendienstes, sowie die Gestaltung der Alltagsstruktur und des Freizeitbereichs in einer stationären Erziehungshilfeeinrichtung.
  • Beziehungsarbeit
  • Hilfe bei der Bewältigung von persönlichen Krisen und Notsituationen
  • Anleitung und Begleitung bei der Selbstversorgung
  • Aktive Gestaltung des Freizeitbereiches
  • Unterstützung bei schulischer und beruflicher Ausbildung
  • Mitwirkung bei der Hilfeplanung
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben
  • Früh-, Spät-, Nacht-, Wochenend - und Feiertagsdienste

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder abgeschlossene Ausbildung zur/zum Erzieherin/Erzieher, Heilpädagogin/Heilpädagoge
  • Neugierde, Kreativität, Belastbarkeit, Humor
  • Eigeninitiative, Entscheidungsfreudigkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick
  • Kooperationsbereitschaft und Koordinationsfähigkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Interesse an der Weiterentwicklung pädagogischer Konzepte
  • DV Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Kontakt

  • Herr Röder-Frank, vom Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - Tel.: 0521/51-3036 zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Ostermann Tel. 0521/51-3949 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.