Organisationsberater/in bzw. Sachbearbeiter/in Operative IT-Steuerung

  • Publiziert: 23.06.2021
  • Publizierung bis: 25.07.2021
scheme image

Die Stellen sind im Amt für Organisation, IT und Zentrale Leistungen zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          EG 10 TVöD-V und EG 11 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 11 LBesG NRW und A 12 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   unbefristet                                     
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      25.07.2021


 

Aufgabenbereich

Die Abteilungen „Organisationsentwicklung“ und  „IT-Steuerung“ brauchen Ihre Unterstützung für die weitere Digitalisierung der Verwaltung, insbesondere bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes.
Sie unterstützen die Verwaltungsleitung und die Organisationseinheiten bei aufbau- und ablauforganisatorischen Fragestellungen. Dabei bilden die Begleitung (ggf. auch Leitung) von Projekten der Organisationsentwicklung und zur Prozessoptimierung im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes den wesentlichen Teil Ihrer Aufgaben.
 
Das Aufgabenspektrum bietet gute Möglichkeiten, die vielfältigen Aufgaben einer Stadtverwaltung kennenzulernen und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen mitzuwirken.
 
Zum Aufgabenbereich zählen im Rahmen Ihres Einsatzes insbesondere folgende Schwerpunkte:
 
  • Unterstützung, Durchführung und ggf. Leitung von Organisationsentwicklungs- und eGovernmentprojekten
  • Sicherstellen der Integration und Standardisierung digitalisierter Verwaltungsdienstleistungen in das im Aufbau befindliche Serviceportal Bielefeld
  • Prozessoptimierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung unter besonderer Berücksichtigung der technischen Entwicklung und Digitalisierung der Verwaltungsleistungen
  • (Unterstützung der) Steuerung von Projektressourcen (Zeit, Budget, Personal etc.) und Projektaktivitäten
  • Begleitung der Einführung von Steuerungsinstrumenten
  • Auswertung von Normen und Fachliteratur vor dem Hintergrund des Prozessmanagements, der kommunalen Aufgabenerfüllung und deren Digitalisierung
 
Zusätzlich für eine Stelle der IT-Steuerung:
  • Administration des Serviceportals (Pflege von Stammdaten, Berechtigungen und redaktionellen Inhalten)
  • Abstimmung mit anderen städtischen Akteuren bei der Aufnahme von digitalen Angeboten in das Serviceportal
 
Wir bieten Ihnen:
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sehr interessanten, sich stetig weiter entwickelnden Themenbereich.
  • Einen großen Anteil an der digitalen Entwicklung der Stadtverwaltung.
  • Ein gutes Arbeitsklima.
  • Flexibilität bei Arbeitszeit und –ort.

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils (z.B. öffentliche Verwaltung, Informatik oder Betriebswirtschaft) erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Erfahrung in der Mitarbeit von Projekten sowie Kenntnisse der Aufbau- und Ablauforganisation der Verwaltung sind wünschenswert
  • Verständnis für organisatorische Fragestellungen, insbesondere unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte und der technischen Entwicklung zur Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen
  • Kenntnisse aktueller IT-Technologien und -Entwicklungen sowie Verständnis von Wirkungszusammenhängen
  • Fähigkeit zu methodisch-analytischem Denken und methodischem Vorgehen, geistige Flexibilität und Eigeninitiative
  • Bereitschaft, sich kurzfristig in einen komplexen Aufgabenbereich einzuarbeiten
  • Fähigkeit zu kooperativer, vertrauensvoller Zusammenarbeit, Teamfähigkeit

Kontakt

  • Frau Moka, Tel.: 0521/51-6754, Herr Helms, Tel. 0521/51-6752 und Herr Struwe, Tel. 0521/51-5302 im Amt für Organisation, IT und Zentrale Leistungen zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597, im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Lassen Sie sich von unseren unter "Karriere bei der Stadt" beschriebenen Leistungen als öffentliche Arbeitgeberin überzeugen und bewerben Sie sich bitte innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen