Mobilitätswende - Ingenieurwesen - Verkehrslenkung

  • Publiziert: 21.07.2021
  • Publizierung bis: 15.08.2021
scheme image

Die Stellen sind im Amt für Verkehr zu besetzen.

Entgeltgruppe:                         EG 12 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 12 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   unbefristet
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                     15.08.2021

Die Stadt Bielefeld hat sich im Rahmen der Mobilitätsstrategie 2030 zur Entwicklung einer nachhaltigen und für alle Verkehrsteilnehmenden gleichberechtigten Mobilität verpflichtet. Ein wesentliches Ziel dabei ist es, die Entwicklung des Umweltverbundes und des Klimaschutzes durch Gestaltung ansprechender Straßenräume voranzutreiben.
 
Für die erfolgreiche Umsetzung des in diesem Zusammenhang politisch beschlossenen Radverkehrskonzeptes suchen wir für die Planung und Optimierung von Lichtsignalanlagen engagierte und kreative Verkehrsplanerinnen/Verkehrsplaner, die aktiv eine nachhaltige Verkehrswende in Bielefeld mitgestalten wollen

Ihre künftigen Aufgaben

  • Planung von Verkehrssignalanlagen unter besonderer Berücksichtigung des ÖPNV sowie der Belange des Fuß- und Radverkehrs
  • Ausschreibung, Bauüberwachung und Abnahme der Anlagen
  • Qualitätsüberprüfung und Optimierung von koordinierten Strecken und Netzen, z. B. Grüne Welle für den Individualverkehr und den Radverkehr sowie der ÖPNV-Beschleunigung
  • Mitarbeit in interdisziplinären Projektteams zur Erreichung der städtischen Verkehrsziele
  • Signaltechnische Betreuung von Baumaßnahmen einschließlich Umleitungen

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen
  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) im Studiengang Bauingenieurwesen mit der Vertiefung Verkehrswesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung im Sinne des Aufgabenbereichs
  • Alternativ verfügen Sie über die Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des Technischen Dienstes mit einem abgeschlossenen Studium im genannten Studiengang oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse in der Planung und Errichtung von Lichtsignalanlagen, der Erstellung von Grundversorgungen und verkehrsabhängigen Steuerungen (Planungstool Lisa+)
  • Kenntnisse in Verkehrswegeplanung und Verkehrstechnik
  • Kompetentes, freundliches, sicheres und überzeugendes Auftreten
  • Gute DV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Einschlägige Berufserfahrung in der Projektleitung
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Umgang mit politischen Gremien
  • Erfahrungen im Bereich „Barrierefreiheit“

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. Flexible Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit der Kombination von Homeoffice und Präsenz sind für uns selbstverständlich.
 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Herr Kühn, Tel.: 0521/51-3816 vom Amt für Verkehr zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Herjürgen, Tel.: 0521/51-8442 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.