Leitung des Umweltamtes der Stadt Bielefeld

  • Publiziert: 29.01.2020
  • Publizierung bis: 01.03.2020

Die Stelle ist im Umweltamt zu besetzen.

Entgeltgruppe:                          AT-Vertrag
Besoldungsgruppe:                   A 16 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                    unbefristet
Arbeitszeit:                                Vollzeit
Bewerbungsfrist:                       01.03.2020


Das Umweltamt umfasst in vier Abteilungen mit ca. 110 Mitarbeitenden die Aufgabenbereiche Umweltplanung und technischer Umweltschutz, Klimaschutz, Klimaanpassung und lokale Agenda, Natur- und Landschaftsschutz sowie die Bewirtschaftung des Grundwassers und der Oberflächengewässer. Als kreisfreie Stadt sind zudem die Funktionen der Unteren Staatlichen Verwaltungsbehörden für Naturschutz, Wasser, Abfall, Immissionsschutz sowie Bodenschutz wahrzunehmen.
 
Bielefeld hat sich schon vor vielen Jahren dem Klimabündnis angeschlossen und ist Gründungsmitglied des Vereins Kommunen für biologische Vielfalt. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist eine weitere wesentliche Grundlage des Verwaltungshandelns. Mit allen genannten Aufgabenbereichen nimmt das Umweltamt hier wichtige Funktionen für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt wahr.
 
Gesucht wird eine fachkompetente und engagierte Führungspersönlichkeit.
 

Aufgabenbereich

  • Steuerung und Koordination der vielfältigen Aufgaben des Amtes
  • Implementierung zukünftiger rechtlicher Anforderungen
  • Führungsverantwortung in personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht
  • Vertretung der fachlichen Belange des Amtes in der Verwaltung, in politischen Gremien und gegenüber der Öffentlichkeit
  • Projekt- und strategieorientierte Kooperation innerhalb und außerhalb der Verwaltung
  • Fachliche Weiterentwicklung des Amtes im Hinblick auf Umweltvorsorge, Lebensqualität in unserer Stadt und globale Verantwortung auch für zukünftige Generationen
  • Weiterentwicklung des Amtes, auch im Kontext der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 in einer Laufbahn im Sinne des Anforderungsprofils (technischer oder nichttechnischer Dienst).Tariflich Beschäftigte müssen ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einem technischen oder juristischen Studiengang im Sinne des Aufgabenprofils erfolgreich abgeschlossen haben oder ein entsprechendes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) mit vergleichbaren Kenntnissen und Erfahrungen durch einschlägige Berufspraxis nachweisen.
  • Einschlägige Fachkenntnisse sowie Kenntnisse über die wesentlichen gesetzlichen Grundlagen
  • mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen, vorzugsweise im Umweltbereich einer kommunalen oder sonstigen öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit politischen Gremien und in der aktiven Beteiligung der Öffentlichkeit

Darüber hinaus sollten Sie verfügen über: 
  • Kooperatives Führungsverständnis
  • Herausragende kommunikative Fähigkeiten und eine hohe Dialogbereitschaft
  • Verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Herangehensweise
  • Motivationsfähigkeit und Organisationsgeschick sowie
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
 

Wir bieten:

  • chancengleiches und tolerantes Miteinander
  • gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • sicherer Arbeitsplatz in einer modernen Kommune

Kontakt

  • Herr Wörmann, Tel.: 0521-51 6748, vom Umweltamt zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Burrath, Tel.: 0521-51 8857, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.