Komplexe Vergabeverfahren

  • Publiziert: 14.10.2020
  • Publizierung bis: 01.11.2020
scheme image

Die Stelle ist im Amt für Organisation, IT und Zentrale Leistungen zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          EG 10 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 11 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   zunächst befristet bis 31.12.2021                                  
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      01.11.2020


 

Aufgabenbereich

  • Vorbereitung und Durchführung von komplexen Vergabeverfahren auf Basis des Gesetzes über Wettbewerbsbeschränkungen, der Vergabeverordnung und der Unterschwellenvergabeordnung im Bereich der IT. 
  • Intensive Beratung und Unterstützung der Fachdienststellen als interne Kunden hinsichtlich der vergaberechtlich korrekten Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Pflichtenheften. 
  • Konzeptionelle Gestaltung von Vergabeverfahren hinsichtlich der Erarbeitung geeigneter Bewertungsmatrizes und der Gewichtung von Entscheidungskriterien in Zusammenarbeit mit der Fachdienststelle. 
  • Berücksichtigung von sozialen, arbeitsschutzrechtlichen, umweltspezifischen und wirtschaftlichen Aspekten bei Vergabeverfahren 
  • Wahrnehmung der verfahrensbegleitenden Kommunikationsverpflichtungen gegenüber den Bietern, auch zur Koordinierung und zentralen Beantwortung von Bieterfragen. 
  • Vorbereitung und Durchführung von Bemusterungsverfahren, teilweise unter Beteiligung der Fachämter, des Rechnungsprüfungsamtes, des Arbeitssicherheitstechnischen Dienstes und des Personalrates 
  • Erarbeitung des Vergabevorschlages, Erstellung der Dokumentation des Vergabeverfahrens und Abstimmung mit dem Rechnungsprüfungsamt. 
  • Eigenständige Bearbeitung von Vergaberügen. 
  • Beobachtung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes, des Bundesgerichtshofes, der Vergabesenate der Oberlandesgerichte sowie der Entscheidungen der Vergabekammern; insbesondere für die genannten Beschaffungsschwerpunkte 
  • Systematische Beobachtung der zum Aufgabengebiet gehörenden Marktsegmente 
  • Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem eKaufhaus

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils (z.B. mit juristischem und/oder betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt) erfolgreich abgeschlossen haben 
  • Technisches Grundverständnis für die oben beschriebenen Aufgabenschwerpunkte 
  • Kundenorientiertes, sicheres, und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit 
  • hohe Eigeninitiative und Flexibilität hinsichtlich neu auftretender Sachverhalte,
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Organisationsgeschick 
  • Bereitschaft zur ständigen Information/Fortbildung über die Entwicklungen im Vergaberecht

Kontakt

  • Herr Rietdorf, Tel.: 0521/51-3011 oder Frau Sölken, Tel.: 0521/51-3603 im Amt für Organisation, IT und Zentrale Leistungen zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597 im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen