Ingenieurwesen - Sanierung Sonderbauwerke

  • Publiziert: 07.07.2021
  • Publizierung bis: 15.08.2021
scheme image

Die Stelle ist im Umweltbetrieb - Geschäftsbereich Stadtentwässerung - zu besetzen.


Entgeltgruppe:                         EG 11 TVöD-V
Beschäftigungsart:                   unbefristet
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      15.08.2021
 

Aufgabenbereich

Ihr Aufgabenspektrum umfasst die  folgenden Schwerpunkte:
  • Prüfung der Bausubstanz von Sonderbauwerken und des Sanierungsbedarfs in den Bereichen Elektro-, Maschinen- und Anlagentechnik (TGA)
  • Entwicklung von Sanierungskonzepten
  • Ausschreibung und Beauftragung von externen Ingenieurleistungen nach HOAI und von Bau-, Sanierungs- und Lieferleistungen gem. VOB/UVgO/VgV
  • Bauleitung und Abstimmung komplexer Baumaßnahmen mit internen und externen Beteiligten im Rahmen der Projektsteuerung 
  • Mitwirkung bei der Organisation, Durchführung und Umsetzung von sicherheitstechnischen Maßnahmen wie z. B. Gefährdungsbeurteilungen, Explosionsschutzdokumentationen und Unfallanalysen
  • Überprüfung und Umsetzung der geforderten Qualitäts-, Arbeitsschutz- und Sicherheitsanforderungen
  • Fachspezifische Unterweisung von Mitarbeitenden und Fremdfirmen

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom bzw. Bachelor), vorzugsweise einem Studiengang der Versorgungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik oder des Maschinenbaus bzw. einer Fachrichtung im Sinne des Aufgabenprofils
  • Gute Fachkenntnisse im Bereich der Versorgungs- und Energietechnik, Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Kenntnisse der relevanten Normen und Vorschriften (DWA-Regelwerk, DIN-Normen, ArbSchG, GefStoffV, Unfallverhütungsvorschriften)
  • Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht (VgV, UVgO, HOAI, VOB)
  • Erfahrung in der Projektsteuerung
  • Sicherer Umgang mit Standartsoftware (MS Office), Erfahrung im Bereich der AVA-Software, vorzugsweise „California Pro“
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Kontakt

  • Herr Schmitt, Tel.: 0521-51 6582 und Herr Warnke, Tel.: 0521-51 6419 vom Umweltbetrieb zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Herjürgen, Tel.: 0521-51 8442 vom Amt für Personal für Fragestellungen zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Lassen Sie sich von unseren unter „Karriere bei der Stadt“ beschriebenen Leistungen als öffentliche Arbeitgeberin überzeugen und bewerben Sie sich bitte innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.