Ingenieurwesen - Gewässerausbau

  • Publiziert: 26.07.2022
  • Publizierung bis: 21.08.2022
scheme image

Die Stelle ist im Umweltamt zu besetzen.

Entgeltgruppe:                          EG 11 TVöD-V
Besoldungsgruppe:                   A 11 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                    unbefristet
Arbeitszeit:                                Vollzeit
Bewerbungsfrist:                       21.08.2022

Ihre künftigen Aufgaben

  • Projektleitung bei Gewässerentwicklungsmaßnahmen zur Sohl-/ Ufer und Laufstrukturierung, Gehölz- und Auenentwicklung, Aufweitung von Gerinnen und Anlage von Nebengerinnen sowie zum Rückbau von Querbauwerken zur Erhöhung der natürlichen Retention der Fließgewässer und Steigerung des Wiederbesiedelungspotentials nach der Handlungsanweisung bei punktuellen Misch- und Niederschlagswassereinleitungen für die Ermittlung gewässerstruktureller Maßnahmen
  • Erstellung und Betreuung von wasserwirtschaftlichen Entwürfen bis zur Planfeststellungsreife einschließlich Umweltverträglichkeitsstudie und landschaftspflegerischem Begleitplan
  • Projektbezogene Fachstellungnahmen für Gewässerausbaumaßnahmen in Genehmigungsverfahren
  • Wahrnehmung von Abstimmungsterminen mit Firmen, Fachbüros sowie anderen Ämtern, Stadtbetrieben und Behörden
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft für Umweltunfälle

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor)  in den Studiengängen Bauingenieurwesen oder Umweltingenieurwesen und der Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung im Sinne des Aufgabenprofils; alternativ verfügen Sie über die Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des Technischen Dienstes mit einem abgeschlossenen Studium in einem der genannten Studiengänge oder einer vergleichbaren Fachrichtung im Sinne des Aufgabenbereichs
  • Berufserfahrung in Ablaufplanung, Entwurfsaufstellung, Ausschreibung und baulicher Umsetzung von Gewässermaßnahmen

Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • Kenntnisse der Rechtsnormen Wasserhaushaltsgesetz (WHG), Landeswassergesetz (LWG) und des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
  • Gute Kenntnisse der Standardsoftware (MS Office) und in geographischen Informationssystemen (GIS)
  • Zuverlässigkeit, Fähigkeit zur Konflikt vermeidenden und bürgerfreundlichen Kommunikation
  • Sicheres Auftreten, Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Entscheidungsfreudigkeit, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Frau Giese-Grohmann, Tel.: 0521-51-2886, vom Umweltamt zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Burrath, Tel.: 0521-51 8857, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.