Finanzen, Haushalt, Rechnungswesen

  • Publiziert: 07.10.2020
  • Publizierung bis: 25.10.2020
scheme image

Die Stelle ist im Amt für soziale Leistungen - Sozialamt - zu besetzen.


Entgeltgruppe:                          EG 9 c TVöD-V
Besoldungsgruppe:                  A 10 LBesG NRW
Beschäftigungsart:                   unbefristet                                     
Arbeitszeit:                               Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      25.10.2020


 

Aufgabenbereich

Im Amt für soziale Leistungen – Sozialamt – werden eine Vielzahl von sozialen Unterstützungsleistungen, Hilfen und Projekten für die Menschen in Bielefeld erbracht und finanziert. Auf der Grundlage der Sozialgesetzbücher werden in der Abteilung Haushalt und Datenverarbeitung die erforderlichen Mittel verwaltet und die entsprechenden Abrechnungen durchgeführt. Geschäftspartner sind dabei insbesondere der Bund, das Land NRW, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und das Jobcenter Arbeitplus Bielefeld.
 
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
 
  • Abrechnung von Ansprüchen und Verpflichtungen nach verschiedenen gesetzlichen Grundlagen (wie z. B. SGB XII, AsylbLG, FlüAG, TIntG und EinglG) mit Bund, Land und überörtlichem Träger
  • Abrechnung der gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche und Verpflichtungen nach dem SGB II mit dem Jobcenter Arbeitplus Bielefeld und der REGE mbH
  • Prüfung und Überwachung der Abbuchungen und Gutschriften der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen der haushaltstechnischen Abwicklung und von Prüfvereinbarungen
  • Beobachtung und Auswertung von Gesetzen, Erlassen, Verordnungen und Verfügungen einschließlich entsprechender Umsetzung
  • Vertretung des Aufgabenbereichs gegenüber dem Jobcenter Arbeitplus Bielefeld, der REGE mbH, der Bundesagentur für Arbeit, den Bezirksregierungen Detmold und Arnsberg, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und einzelnen Landesministerien

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes; Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Erfahrung in der Anwendung von Rechtsnormen, wünschenswert sind sozialrechtliche Kenntnisse in den Bereichen des SGB II, SGB IX, SGB XI und SGB XII
  • Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht und in SAP-Anwendungen
  • Sichere Anwendung der Office-Standardprogramme, insbesondere Word und Excel
  • Hohe Zuverlässigkeit und Genauigkeit, Freude im Umgang mit Zahlen
  • Engagement, Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Kontakt

  • Herr Linnenbürger, Tel.: 0521/51-6781 oder Herr Doodt, Tel.: 0521/51-3861 im Amt für soziale Leistungen - Sozialamt - zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597 im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen