Fachkräfte für die Bezirkssozialarbeit

  • Stadt Bielefeld Jobportal
  • Voll/Teilzeit

Die Stellen sind im Amt für Jugend und Familie - Jugendamt - zu besetzen.

Entgeltgruppe:                         S 14 TVöD-V
Beschäftigungsart:                   befristet
Arbeitszeiten:                           Teilzeit/Vollzeit
Bewerbungsfrist:                      07.06.2020

Im Geschäftsbereich Erzieherische Hilfen sind mehrere Stellen in Voll- oder Teilzeit zu besetzen.

Aufgabenbereich

Das Aufgabenfeld umfasst die folgenden Schwerpunkte:
  • Beratung und Unterstützung von Familien in Erziehungsfragen
  • Beratung im Rahmen von Trennung und Scheidung
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Auf den Einzelfall bezogene Hilfeplanung
  • Steuerung und Gewährung von Hilfen zur Erziehung unter Beachtung fachlicher und finanzieller Aspekte
  • Sicherstellung des Schutzauftrags bei Kindeswohl inklusive aller dazugehörigen Maßnahmen
  • Teilnahme am Notdienst außerhalb der Dienstzeiten

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH-Diplom oder Bachelor) mit staatlicher Anerkennung; alternativ ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Diplompädagogik, möglichst mit einer mehrjährigen praktischen Berufserfahrung in den Hilfen zur Erziehung
  • Erfahrung in der Einzelfallarbeit mit Familien und in der Begleitung von Hilfeprozessen
  • Fundierte Kenntnisse in der Rechtsanwendung, insbesondere nach dem SGB VIII
  • Kommunikations-, Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Entscheidungsfreude, Fähigkeit selbständig zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, DV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Terminen – auch außerhalb der normalen Dienstzeiten
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Kontakt

  • Frau Berkemeyer (Tel.: 0521/51-3695) und Frau Epkenhans (Tel.: 0521/51-2936) zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Ostermann Tel. 0521/51-3949 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.