Bachelor-Fachtraineeprogramm "Verwaltung" Ordnungsamt

  • Publiziert: 15.06.2022
  • Publizierung bis: 10.07.2022
scheme image

Die Stellen sind im Ordnungsamt zu besetzen.

Entgeltgruppe:                           EG 9b TVöD-V
Beschäftigungsart:                     zunächst befristet für ein Jahr (nach Beendigung des                                                                             Programms wird eine Entfristung angestrebt)             
Bewerbungsfrist:                        10.07.2022
Einstellungstermin:                    01.10.2022

Ihre künftigen Aufgaben

Sie haben Interesse am Umgang mit juristischen Sachverhalten und sind nach erfolgreichem Bachelorabschluss auf der Suche nach einem qualifizierten Berufseinstieg oder möchten sich nach ersten beruflichen Erfahrungen neu orientieren? Sie arbeiten gerne kundenorientiert und möchten sich für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt engagieren? Dann gehören Sie zu dem Personenkreis, den wir mit dieser Stellenausschreibung ansprechen möchten.

Mit dem Fachtrainee-Programm „Verwaltung“ möchten wir Berufsanfänger/innen für die Stadt Bielefeld gewinnen, die ein verwaltungsnahes Studium absolviert haben, aber keinen juristischen Studienabschluss in Form eines „Bachelor of Laws“ besitzen.

Der Einsatz erfolgt im Geschäftsbereich Verkehrsordnungswidrigkeiten des Ordnungsamtes in der  Abteilung Verkehrsordnungswidrigkeiten fließender Verkehr oder in der Abteilung Verkehrsordnungswidrigkeiten - Polizeianzeigen.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

In der Abteilung Verkehrsordnungswidrigkeiten fließender Verkehr umfasst der Aufgabenbereich u.a. folgende Tätigkeiten:
  • Ganzheitliche Sachbearbeitung der Geschwindigkeitsüberschreitungen und Rotlichtverstößen in Bielefeld. Dazu gehören sowohl die Ordnungswidrigkeiten der Messanlage auf der Bundesautobahn A2 am Bielefelder Berg als auch die Verfahren aus stationärer, semistationärer und mobiler Überwachung im Bielefelder Stadtgebiet.

In der Abteilung Verkehrsordnungswidrigkeiten - Polizeianzeigen - umfasst der Aufgabenbereich u.a. folgende Tätigkeiten:
  • Vollständige und abschließende Bearbeitung von Verkehrsordnungswidrigkeiten des fließenden und ruhenden Verkehrs aufgrund von Anzeigen der Polizei (z.B. Geschwindigkeits-, Rotlicht-, Abstandsverstöße, technische Mängel an Fahrzeugen, Ladungssicherheit, Überladungen) und durch Anzeigen Dritter.

In den ersten sechs Monaten werden Sie in die Tätigkeit eingearbeitet. Es erwarten Sie eine Kombination aus fachlicher Einarbeitung am Arbeitsplatz sowie die Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen, die Ihnen das fachliche und theoretische Hintergrundwissen für die jeweilige Tätigkeit vermitteln.

Bei erfolgreichem Abschluss des Programms sollen Sie nach einem Jahr unbefristet weiterbeschäftigt werden. Perspektivisch eröffnen sich für Sie aus der Einstiegstätigkeit Weiterentwicklungsmöglichkeiten in interessante Fach- und Führungsstellen innerhalb der Stadtverwaltung.
 

Ihre Qualifikation

Das müssen Sie mitbringen
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) in einem verwaltungsnahen Studiengang (kein juristischer Abschluss und/oder keine höherwertige Qualifikation (Masterabschluss))
Überzeugen Sie uns auch mit diesen Kompetenzen
  • maximal 3-jährige Berufstätigkeit seit dem Bachelorabschluss
  • ausgeprägtes Interesse am Umgang mit juristischer Sachbearbeitung in Verbindung mit der Bearbeitung von komplexen rechtlichen Sachverhalten
  • Persönliche Befähigung für die dienstleistungsorientierte Arbeit in einer bürgernahen Verwaltung
  • Gute und sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sicherheit im Umgang mit dem Anwendungsprogramm MS-Office

Ihr Weg zu uns

Gestalten Sie das Leben in Bielefeld aktiv mit - Starten Sie Ihre Karriere in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Bielefeld!

Informieren Sie sich in unserer Rubrik "Karriere bei der Stadt" über die Arbeitgeberin Stadt Bielefeld. Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.

Sie haben noch Fragen? Gerne stehen wir Ihnen hierfür persönlich zur Verfügung.
  • Phillip Albrecht, Tel.: 0521/51-5350 vom Ordnungsamt zu fachlichen Fragestellungen und den Tätigkeiten
  • Claudia Brüggemeyer, Tel. 0521/51-6597 vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.