Ausbildung Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt

Wir bieten engagierten, motivierten und kommunikativen jungen Menschen mit guten schulischen Leistungen attraktive Ausbildungsplätze in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf als

                                      Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt
                                                 


Ausbildungsbeginn:                  01.08.2021
Studiendauer:                           2 Jahre
Bewerbungsfrist:                      09.08.2020

Das erwartet Sie:

Die zweijährige Ausbildungszeit gliedert sich in die praktische Ausbildung innerhalb der Stadtverwaltung Bielefeld und die theoretische Ausbildung (zweimal pro Woche) am Studieninstitut Westfalen-Lippe in Bielefeld.

Die praktische Ausbildung ist unterteilt in fünf inhaltlich verschiedene Ausbildungsabschnitte mit einer Dauer von jeweils vier bis fünf Monaten.

Der Unterricht am Studieninstitut Westfalen-Lippe umfasst rund 900 Unterrichtsstunden. Schwerpunkte bilden juristische Unterrichtsfächer (Staatsrecht, Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht, Öffentliches Dienstrecht etc.) sowie wirtschaftliche Unterrichtsfächer (Organisation und Personalwirtschaft, Öffentliche Finanzwirtschaft, Rechnungswesen etc.).

Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung am Studieninstitut. Die bestandene Prüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung "Verwaltungswirtin“ bzw. "Verwaltungswirt".

Vorgesehen ist die dauerhafte Weiterbeschäftigung in einem Beamtenverhältnis.

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie auf der Homepage der Stadt Bielefeld unter der Rubrik "Ausbildungsberufe" oder auf der Homepage des Studieninstitutes Westfalen-Lippe (www.stiwl.de). Auf unserer Facebook- und Instagram-Seite "Stadt Bielefeld Karriere" informieren wir Sie über Themen rund um die Ausbildung.

Anforderungen

  • Fachoberschulreife oder Hauptabschluss mit förderlicher Berufsausbildung
  • deutsche Staatsangehörigkeit, die eines EU-Mitgliedstaates oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
  • Höchstalter bei Ausbildungsbeginn: 39 Jahre
    für Schwerbehinderte bei Ausbildungsbeginn: 42 Jahre
  • Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge

Kontakt und Hinweise zur Bewerbung

Weitere Informationen erhalten Sie von
  • Herrn Haubrock, Tel. 0521 51-8410
  • Frau Donicht, Tel. 0521 51-3611

Hinweise zum Auswahlverfahren:

Aus den eingegangenen Bewerbungen treffen wir eine Vorauswahl für eine Teilnahme an einem Online-Hometest. Das Auswahlverfahren schließt mit einem Vorstellungsgespräch ab. Folgende Termine sind vorgesehen: 26.10.2020 - 11.11.2020.

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen:

Bitte laden Sie über das Online-Formular ein Bewerbungsschreiben, Ihren Lebenslauf, Ihre beiden letzten Zeugnisse bzw. das Schulabschlusszeugnis und ggf. Nachweise über Praktika, bereits begonnene oder abgeschlossene Berufsausbildung oder Studiengänge hoch.
Als eingliederungsberechtigte Soldatinnen und Soldaten fügen Sie der Bewerbung eine Kopie der Vermittlungsbestätigung der Vormerkstelle NRW bei.

Vielfalt bei der Stadt Bielefeld

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.